Erblich ist der Farbenschlag Kuckuckrebhuhn dem Rebhuhn ähnlich, mit dabei einen extra Faktor, der die schwarze Farbe im Kuckuck ändert. Dieser Faktor ist geschlechtlich gebunden. Da die Henne diesen Faktor nur einmal hat und der Hahn zweimal, ist der Einfluß des Kuckucks beim Hahn dann auch viel größer. Der Hahn ist dem Rebhuhnhahn ähnlich wobei  schwarz durch Kuckuck ersetzt ist. Auch die Goldfarben werden etwas heller sein.
Bei der Henne ist der Halskragen dem Rebhuhn ähnlich wobei schwarz durch Kuckuck ersetzt ist. Auch der goldgelbe Saum ist etwas heller. Die Brust ist lachsfarbig und der Rest des Körpers ist graubraun mit etwas Rieselung und dunkelgrau gewölkt.

Das Geschlecht der Küken aus dieser Farbenschlag sind bei der Geburt sofort zu erkennen. Die Hähnchen haben am Kopf einen hellgelben Flecken, der bei den Hennen fehlt.

Fehler die wir bei diesem Farbenschlag bei den Hähnen sehen, braun in der Brust oder einen zu dunklen Schwanz und Flügel. Ein lückenhaft gezeichnetes Flügeldreieck.
Bei den Hennen gibt es manchmal Tiere, die eine zu helle graubraune Farbe haben. Dadurch hat man ein Tier das einem Kuckuck ähnlich sieht. Oft haben diese Tiere auch eine Kuckuckzeichnung in der Brust.

Additional information