Diese Leghorn unterscheiden sich in Hinsicht auf die anderen schwarzbunten Rassen, daß bei Exchequern die weißen  Federpartien überherrschen sollen und bei den anderen Rassen die schwarzen.
Die beste Farbenschlag wird erreicht, wenn ganz viele weiße Federn anwesend sind und fast keine ganz schwarzen Federn und bestimmt nicht im Schwanz und in de Flügeln. Die Buntzeichnung ist unregelmäßig, aber soll über den ganzen Körper doch ein so regelmäßig mögliches Zeichnungsmuster geben.
Exchequer ist resessiv in bezug auf schwarz. Werden sie mit schwarz gekreuzt, dann werden alle Nachkömmlinge also schwarz sein.
Kreuzt man diese F1 Generation unter einander, dann bekommt man 25% zuchtsauberes schwarz, 50% zuchtunsauberes schwarz und 25% Exchequer.

Additional information